Zur Russlandhetze der Zeitung „Das Parlament“




Дата канвертавання18.04.2016
Памер6.18 Kb.
Zur Russlandhetze der Zeitung „Das Parlament“

von den „Müttern gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“

Wenn die Zeitung „Das Parlament“, die quasi das Sprachrohr des vom Volke gewählten Parlaments ist, die Meinung der deutschen Bevölkerung unrichtig, ja, lügenhaft wiedergibt, ist das ein Verrat am Volk !

Nach Meinung der Medien lehnen 76 % der deutschen Bevölkerung und nach Erfahrungen der „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“ aus fast 17 Jahren wöchentlicher Mahnwachen, lehnen gar weit mehr als 90 % der Bevölkerung jedweden Krieg ab.

Deshalb protestieren wir hiermit nicht nur für die zu unserer Vereinigung gehörenden „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“ aufs Schärfste gegen die Kriegshetze gegen Russland, sondern im Namen der Mehrzahl der Bevölkerung Deutschlands !!

Da die Regierung und ihre angeblich uns vertretenden Politiker im Bundestag die Volksmeinung nicht akzeptieren, rufen wir die Bevölkerung in Deutschland auf, ihren inneren Protest auf die Strasse zu tragen.

Nicht die Flüchtlinge aus Kriegsgebieten, die über das Mittelmeer und über die Landesgrenzen hinweg zu uns kommen, sind schuld daran, dass es uns immer schlechter geht, sondern das Finanz (Banken)-und Rüstungskapital, das an Kriegen verdient und deshalb gar kein Interesse am Frieden weltweit hat, sondern im Gegenteil !

Das Rüstungs-und Finanzkapital, auch aus Übersee, in dessen Händen sich übrigens auch zum größten Teil die Medien in diesem Lande befinden, bestimmen, was in den Zeitungen, im Fernsehen und Radio an Informationen erscheinen darf. Sie bezahlen auch die unzähligen „Ideologen“, die sich allerlei „Gründe“ für Kriege einfallen lassen und uns „weiß machen“ wollen:

1.dass Menschen nicht friedfertig sind> dabei sind es nur de 0,1 %, die am Krieg verdienen u.

2. dass es Kriege schon immer gegeben hat !

Doch nur das Volk in allen Ländern der Welt “verliert“ im Krieg: sein Leben, sein Zuhause,

seine vertraute Umgebung, im schlimmsten Falle sein eigenes Land.

Deshalb rufen wir Sie auf, zusammen mit uns auf die Strasse zu gehen.

Wir sind das Volk und keine Macht der Welt kann uns aufhalten, wenn wir uns weigern, weiter ein Schräubchen im Getriebe dieses Systems zu sein, das am Krieg verdient. Trauen wir uns endlich “Nein!“ zu sagen, im Interesse dieses Kapitals zu arbeiten :

a) weder im Büro am Computer, um sogen. „Andersdenkende“ auszuforschen, oder neue

Ersatzteile für den Krieg zu ersinnen;

b) noch an der Werkbank, um Ersatzteile, oder Munition für den Krieg herzustellen.

Schaut auf unsere Webseite: www.muetter-gegen-den-krieg-berlin.de und beteiligt Euch an unseren Aktionen!



c/o Brigitte Queck


База данных защищена авторским правом ©shkola.of.by 2016
звярнуцца да адміністрацыі

    Галоўная старонка