Taxaliste der Gewässerorganismen Deutschlands 2003 Berichtigungen, Neuaufnahmen, Ergänzungen der Bestimmungs- und Referenzliteratur



Дата25.04.2016
Памер163 Kb.
#31007
Taxaliste der Gewässerorganismen Deutschlands 2003

Berichtigungen, Neuaufnahmen, Ergänzungen der Bestimmungs- und Referenzliteratur
2.1.3 Seite 14 "Checkliste"

Dieser Hinweis fehlt im Inhaltsverzeichnis. Es betrifft die folgenden Gruppen, für die alle deutschen Arten aufgelistet sind:
Bacillariophyceae

Spermatophyta (Feuchtezahl 7 und höher)

Spongillidae

Hydrozoa


Mollusca

Kamptozoa

"Polychaeta" (ohne Brackwasser-Arten)

Branchiobdellida

Hirudinea

Branchiura (ohne Brackwasser-Arten)

Decapoda (ohne Brackwasser-Arten)

Mysidacea (ohne marine Arten)

Amphipoda (ohne Brackwasser-Arten)

Isopoda (aquatische Arten)

Ephemeroptera

Odonata


Plecoptera

Heteroptera (aquatische Arten)

Megaloptera (aquatische Arten)

Neuroptera (aquatische Arten)

Coleoptera (aquatische Arten)

Trichoptera

Lepidoptera (aquatische Arten)

Blephariceridae

Chaoboridae

Culicidae

Cylindrotomidae

Dixidae


Pleciidae

Ptychopteridae

Simuliidae

Thaumaleidae

Athericidae

Rhagionidae

Lonchopteridae

Bryozoa


"Pisces"

Amphibia


Reptilia (mit Bezug zu Gewässern)

Aves ("Wasservögel")

Mammalia (mit Bezug zu Gewässern)

-2-
Seite 37: Hannemann...: es muß heißen:

Deckert, K., H.-E. Gruner & H. J. Hannemann (eds.) (1994): Exkursionsfauna von Deutschland. Band 1 Wirbellose (ohne Insekten). Begründet von E. Stresemann. 8. Auflage. 1350 Abb.- 638 pp., (Spektrum) Heidelberg
Unten auf der Seite der letzte Hinweis ("Hannemann et al. 1994) ist entsprechend zu streichen

[war Verwechslung 7. und 8. Auflage]


Seite 97: Zitat "Herbst" ist falsch eingeordnet; es gehört zu den Isopoda auf Seite 99.
S. 98, letzte Zeile: "ohne Asellus meridionalis" streichen [falsch]
3 Literatur (S. 27)

Ax, P. (2001): Das System der Metazoa III. Ein Lehrbuch der phylogenetischen Systematik. 110 Abb.- 283 pp., (Spektrum) Heidelberg

Siehe Band I + II
Rotatoria

Nogrady, T. & H. Seegers (eds) (2002): Rotifera 6: Asplanchnidae, Gastropodidae, Lindiidae,

Microcodidae, Synchaetidae, Trochosphaeridae and Filinia. 791 Abb.- In: Dumont, H. J. F. (ed.): Guides to the identification of the microinvertebrates of the continental waters of the world 18, VI+264 pp., (Backhuys) Leiden

Neubearbeitung der Gruppen (weltweit) mit Bestimmungsschlüsseln und ausführlichen Beschreibungen


Copepoda

Ueda, H. & J. W. Reid (eds) (2003): Copepoda: Cyclopoida. Genera Mesocyclops and Thermocyclops. 1305 Abb.- In: Dumont, H. J. F. (ed.): Guides to the identification of the microinvertebrates of the continental waters of the world 20, VI + 318 pp., (Backhuys) Leiden

Neubearbeitung der Gattungen (weltweit) mit Bestimmungsschlüssel und ausführlichen Beschreibungen
Branchiopoda

Dumont, H. J. & S. Negrea (2002): Introduction to the class Branchiopoda. 169 Abb.- In: Dumont, H. J. F. (ed.): Guides to the identification of the microinvertebrates of the continental waters of the world 19, 398 pp., (Backhuys) Leiden

Allgemeine Charakteristik der Branchiopoda mit Bestimmungsschlüssel zu den Familien und Diagnosen der Familien und höheren Kategorien
Mysidacea

Bacescu, M. (1954): Mysidacea.- Fauna Republicii Populare Romine, Crustacea 4(3): 1-126, (Editura Academiei Republicii Populare Romine) Bucuresti (in rumänisch)

Grundlegendes Werk zur Bestimmung der europäischen Arten
Decapoda

Blanke, D. (1998): Flußkrebse in Niedersachsen.- Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen 18(6): 146-174, Hildesheim

Synoptischer Bestimmungsschlüssel mit Abbildungen für 4 in Niedersachsen nachgewiesene und 2 zu erwartende Arten

-3-
Spermatophyta

Cook, C. D. K. (1972): Ranunculus Subgen. Batrachium in Bayern. Schlüssel für fertile Pflanzen unter Ausschluß von Hybriden.- Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft 43: 61, München

Bestimmungsschlüssel für 8 aquatische Arten und 3 subspezifische Taxa


Götz, E. (2003): Pflanzen bestimmen mit dem PC. Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. 3300 Farbfotos, 1400 Abb., 6 Lit, 1 CD.- Begleitheft, 24 pp., (Ulmer) Stuttgart

Das benutzerfreundliche Programm führt zu allen Arten der deutschen Flora, von denen für die meisten ein Farbfoto beigegeben ist


Charales

Vale, H.-C. (1990): Armleuchteralgen (Characeae) in Niedersachsen und Bremen. Verbreitung, Gefährdung und Schutz. Zahlr. Abb.- Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen 5: 85-130, Hildesheim

Gute Abbildungen und ergänzende Informationen zu Krause 1997
Hoesch, A. (2003): Einfacher Bestimmungsschlüssel für die häufigsten Characeae-Arten in Seen Deutschlands. 2 Abb., 3 Taf., 1 Tab., 6 Lit.- Lauterbornia 48: 15-24, Dinkelscherben

Auf Grund der Erfahrungen bei der Kartierung von zahlreichen Seen in Brandenburg wurde ein synoptischer Bestimmungsschlüssel für die 18 häufigsten Arten in Seen Deutschlands zusammengestellt


Mikro- und Meiofauna (S. 38)

Rundle, S. D., A. L. Robertson & J. M. Schmid-Araya (eds) (2002): Freshwater Meiofauna: Biology and Ecology. 65 Abb., 28 Tab. XVI+370 pp., (Backhuys) Leiden

Einführung in das Studium der Mikrozoen des Grundwassers mit Charakterisierung der Großgruppen
Trichoptera

Wallace, L. D., B. Wallace & G. N. Philipson (2003): Keys to the case-bearing caddis larvae of Britain and Ireland. 106 Abb., 1 Tab.- Freshwater Biological Association Scientific Publication 61, 259 pp., Ambleside, Cumbria

Erweiterte Neubearbeitung der 1. Auflage von 1990; Gestaltung des Bestimmungsschlüssels von exemplarischer Qualität. Im norddeutschen Tiefland gut, im übrigen Mitteleuropa nur eingeschränkt und ergänzend einsetzbar
Mollusca

Glöer, P. & C. Meier-Brook (2003): Süßwassermollusken. Ein Bestimmungsschlüssel für die Bundesrepublik Deutschland. 13., neu bearbeitete Auflage. 139 Abb., 103 Verbreitungskarten, 272 Lit., Glossar, Taxaverz.- 134 pp., (Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung) Hamburg

Bewährter, aktualisierter Schlüssel für die Gesamtheit der Süßwassermollusken
Decapoda

Balcescu, M. (1967): Decapoda. 141 Abb., 126 Lit., Taxaverz.- Fauna Republicii Populare Romine 4,9, 353 pp., Bucuresti (in rumänisch)

Ergänzend zur mitteleuropäischen Literatur im Hinblick auf pontokaspische Einwanderer.

-4-
Spongillidae

Rudescu, L. (1975): Porifera. Potamospongiae. 42 Abb., 92 Lit., Taxaverz.- Fauna Republicii Populare Romine 2,5, 115 pp., Bucuresti (in rumänisch)

Enthält 20 Arten, darunter auch alle mitteleuropäischen Süßwasserschwämme


Mysidacea

Bagescu, M. (1954): Mysidacea. 47 Abb., 85 Lit, Taxaverz.- Fauna Republicii Populare Romine Crustacea 4,3, 126 pp., Bucuresti (in rumänisch)

Ergänzend zur mitteleuropäischen Literatur im Hinblick auf pontokaspische Einwanderer
Amphibia, Reptilia

Mertens, R. (1972): Kriechtiere und Lurche. 5. Auflage. 166 Abb., 26 Lit., Namenverz. 98 pp., (Kosmos Franckh) Stuttgart

Klassischer Naturführer. Bei den Froschlurchen werden auch die Larven beschrieben und abgebildet; zum Teil überholt
Amphibia, Reptilia

Fett: ergänzen

Engelmann, W.-E., J. Fritzsche, R. Günther & F. J. Obst (1993): Lurche und Kriechtiere Europas. 2., neu bearbeitete Auflage. 715 Abb.- 440 pp., (Neumann) Radebeul

Standardführer für die europäische Herpetofauna unter Einschluß des Kaukasus, z. T. kompakte Angaben zur Morphologie bzw. den feldherpetologischen relevanten Merkmalen der Arten, ihrer Verbreitung und ihrer Biologie. Knappe, mit Skizzen versehene Bestimmungsschlüssel, auch für den Laich (Gattungen) und die Larven (Mundfelder aller Arten) der Froschlurche. Einige Angaben sind mittlerweile wieder revisionsbedürftig
Rhizopoda

Clarke, K. J. (2003): Guide to the identification of soil Protozoa. Testate Amoebae. 90 Abb.- Freshwater Biological Association Special Publication 12, 40 pp., Ambleside, Cumbria

90 aus Bodenproben in England isolierte Testacea-Arten werden beschrieben und mit Originalzeichnungen des Verfassers abgebildet; alle Arten können auch in limnischen Habitaten angetroffen werden Wertvolle Ergänzung der ohnehin spärlichen Bestimmungsliteratur für Testacea
Ciliophora

Berger, H. & W. Foissner (2003): Illustrated guide and ecological notes to ciliate indicator species (Protozoa, Ciliophora) in running waters, lakes and sewage plants. 142 Taf., 1 Tab.- In: Steinberg, C., W. Calmano, H. Klapper & R.-D. Wilken (eds): Handbuch Angewandte Limnologie III-2.1, 160 pp., (ecomed) Landsberg

Zusammenfassung der Bestimmungstafeln aus "Revision der Ciliaten des Saprobiensystems" (Foissner & al. 1991-1994) und "Identification and ecology of limnetic plankton ciliates" (Foissner & al. 1999) mit tabellarischer Angabe ökologischer Daten einschließlich der saprobiellen Indikation

-5-
Acari



Gerecke (in press) ersetzen durch:

Gerecke, R. (2003): Water mites of the genus Atractides Koch, 1837 (Acari: Parasitengona: Hygrobatidae) in the western Palaearctic region: a revision. 94 Abb.- Zoological Journal of the Linnean Society 138: 141-378, London

Ausführliche Beschreibungen einschließlich Erstbeschreibungen der Männchen und Weibchen aller Arten der Gattung (jetzt 89 Arten) mit genauen Abbildungen, basierend auf den verfügbaren Typen sowie weiterem Sammlungsmaterial im Kontext mit der einschlägigen Literatur und den sich daraus ergebenden taxonomischen und nomenklatorischen Folgerungen, beigefügt ein Bestimmungsschlüssel. Grundlegende Bearbeitung
Lepidoptera

Artenliste: Schreibfehler

20298 rivularis muss heißen: rivulalis


neu aufnehmen:

Schoenobius gigantella (Denis & Schiffermueller, 1775)

Donacaula forficella (Thunberg, 1794)
Hasenfuss, I. (1960): Die Larvalsystematik der Zünsler (Pyralidae). 219 Abb.- Abhandlungen zur Larvalsystematik der Insekten 5, 263 pp., (Akademie-Verlag) Berlin

Enthält auch die Larven der meisten aquatischen Arten


Vallenduuk, H. J. & M. J. Cuppen (2004): The aquatic living caterpillars (Lepidoptera: Pyraloidea: Crambidae) of Central Europe. A key to the larvae and autecology. 23 Abb., 6 Tab., 27 Lit.- Lauterbornia 49: 1-17, Dinkelscherben

Bestimmungsschlüssel für die Larven (Raupen) von 7 Arten mit aquatischen Jugendstadien mit Angaben zu Habitat und Biologie


Zygnematales, Desmidiales

Literaturzitat Brook & Johnson (2002) mit Fehlern; ersetzen durch:

Brook, A. J. & L. R. Johnson (2002): Chlorophyta Order Zygnematales. 1 Abb., 28 Taf.- In: John, D. M., B. A. Whitton & A. J. Brook (eds): The freshwater flora of the British Isles: 479-593, (Cambridge University Press) Cambridge

Umfasst die Gesamtheit der Jochalgen; Bestimmungsschlüssel und Beschreibung für die auf den Britischen Inseln nachgewiesenen Arten der Zygnemales und Mesotaeniales sowie für etwa die Hälfte der Desmidiales
Ulvophycae

Literaturzitat John (2002): Autor falsch; ersetzen durch:

Tittley, J. (2002): Order Ulvales....


Spongillidae

Saller, U. (1990): Vergleichende Darstellung der Skelet-Elemente und der Gemmula-Schalen von Süßwasserschwämmen (Porifera, Spongillidae). 5 Abb.- Abhandlungen des naturwissenschaftlichen Vereins in Hamburg N. F. 31/32: 175-183, Hamburg

Zur Identifizierung von 5 Arten in Mitteleuropa werden neben den Belagsnadeln der Gemmulae auch die Skelettnadeln herangezogen.

[Original: Skelet statt Skelett]

-6-
Zooflagellaten/Choanoflagellata

4960 Lagenoeca = Salpingoeca (Choanoflagellata

4122 Sphaeroeca volvox: zu den Choanoflagellata stellen und ggf. 7er Nummer geben

[Beide Taxa sind durch die bei den Choanoflagellata angegebene Referenz- und Bestimmungsliteratur (Starmach 1985) abgedeckt]


Vertebrata

Westheide, W. & R. Rieger (eds) (2004): Spezielle Zoologie. Teil 2: Wirbel- oder Schädeltiere. 650 Abb.- XIV+712 pp., (Spektrum) Heidelberg

Konsequent phylogenetisch ausgerichtete Gesamtdarstellung des Tierreichs unter Verzicht auf jede systematische Kategorie oberhalb der Gattung. Band 1 (Wirbellose) liegt in einem aktualisierten Nachdruck vor. Als Lehrbuch wie als Nachschlagwerk von hohem Wert
Protisten

Hausmann, K., N. Hülsmann & R. Radek (2003): Protistology. 3rd completely revised edition. 384 Abb., 22 Tab.- IX+379 pp., (Schweizerbart) Stuttgart

Die bewährte Einführung in die Protozoologie wurde gegenüber der 2. Auflage aktualisiert und erweitert auf alle Protisten. 1. Teil: Spezielle Protistologie auf phylogenetischer Grundlage mit Übersicht über das neu konzipierte System und die Hauptgruppen. 2. Teil: Ausgewählte Themen der allgemeinen Protistologie
Isopoda

Huwae, P. & G. Rappé (2003): Waterpissebedden. Een determineertabel voor de zoet-, brak- en zoutwaterpissebedden van Nederland en Belgie. 68 Abb.- KNNV Wetenschappelijke Mededeling 226, 55 pp., (KNNV Uitgeverij) Utrecht

Bestimmungsschlüssel für 58 Arten des Gebiets, darunter auch die Arten in den Oberflächengewäs­sern des deutschen Binnenlands: Asellus aquaticus, Proasellus coxalis, P. meridianus, Jaera istri.
Makrophyten

Pot, R. (2003): Veldgids Water- en oeverplanten. 210 Farbfotos, zahlr. Zeichn.- KNNV Feldgids 17, 352 pp., (KNNV Uitgiverij) Utrecht

Farbig illustrierter Naturführer zu allen in den Niederlanden vorkommenden Wasserpflanzen sowie zahlreichen Uferpflanzen: 394 Spermatophyta (darunter 63 Gräser), 16 Pteridophyta, 36 Bryophyta und 50 Großalgen. Einteilung in 20 Gruppen nach Lebensform und und nach dem Blatt mit vorangestelltem Bestimmungsschlüssel. Auch in Deutschland einsetzbar
Hymenoptera

Horstmann, K. (2001): Ichneumonidae.- In: Dathe, H. H., A. Taeger & S. M. Plank (eds): Verzeichnis der Hautflügler Deutschlands. Entomofauna germanica 4.- Entomologische Nachrichten und Berichte Beiheft 7: 69-103, Dresden

Referenz für Agriotypus armatus Curtis, 1832
Videl, S. (2001): Chalcioidea.- In: Dathe, H. H., A. Taeger & S. M. Blank (eds): Verzeichnis der Hautflügler Deutschlands. Entomofauna germanica 4.- Entomologische Nachrichten und Berichte Beiheft 7: 51-69, Dresden

Referenz für Prestwichia aquatica Lubbock, 1864


Trichoptera

Robert, B.: (2004): Systematisches Verzeichnis der Köcherfliegen (Trichoptera) Deutschlands. Zweite Fortschreibung 02/2004. 3 Abb.- Entomologie heute 1:, Düsseldorf

314 Arten. Aktualisierte Liste siehe Robert (2007)

-7-


Nogradi, S. & A. Uherkovich (2002): Magyarorszag Tegzesei (Trichoptera). 508 Abb., 39 Tab.- Dunantuli Dolgoatok (A) Termeszettudomanyi Sorozat 11. 386 pp., Pecs (in ungarisch)

Beschreibung und Faunistik der 209 in Ungarn festgestellten Arten. Die meisten kommen auch in Deutschland vor. Über Ungarn hinaus wichtig wegen der guten Originalzeichnungen


Muscidae

Rozkosny, R. & F. Gregor (2004): Insecta: Diptera: Muscidae. 28 Abb.- In: Schwoerbel, J. & P. Zwick (eds): Süßwasserfauna von Mitteleuropa 21/29, VIII+111 pp., (Elsevier) München

Behandelt werden 63 Arten aus 11 Gattungen, bei denen aquatische Jugendstadien bekannt sind oder angenommen werden. Die Schlüssel führen für die Larven und Puppen bis zur Gattung, für die Imagines bis zur Art; Standardwerk
Lichenes

Thüs, H. (2002): Taxonomie, Verbreitung und Ökologie silicoler Süßwasserflechten im außeralpinen Mitteleuropa. 29 Abb., 20 Tab.- Bibliotheca Lichenologica 83, 214 pp., (Cramer) Berlin

Ausführliche Revision mit Bestimmungsschlüssel und großem ökologischen Teil; Bestätigung von 9 Arten von Hydro-Verrucarien im Gebiet, 1 Art neu für Deutschland
Algen

Geissler, U. & L. Kies (2003): Artendiversität und Veränderungen in der Algenflora zweier städtischer Ballungsgebiete Deutschlands: Berlin und Hamburg. 35 Abb., 79 Tab.- Nova Hedwigia Beiheft 126: 1-777, Berlin

Checkliste der in Berlin und Hamburg seit dem Beginn der phycologischen Forschung um 1830 gefundenen Algen, insgesamt 2168 Arten, mit ausführlicher Analyse des Datenbestands. Vergleichbare Inventare liegen für andere Bundesländer bzw. für Deutschland nicht vor
Bacillariophyceae

Lange-Bertalot, H. (2001): Navicula senso strictu. 10 genera separated from Navicula sensu lato. Frustulia. 140 Taf.- In: Lange-Bertalot, H. (ed.): Diatoms of Europe. Diatoms of European inland waters and comparable habitats. Volume 2, 526 pp., (A. R. G. Ganter) Ruggell, FL

Neubearbeitung der Kieselalgen-Bände der Süßwasserflora Mitteleuropas. Enthält die Gattung Navicula aufgeteilt in 10 neue Gattungen mit 150 Arten und die Gattung Frustulia. Ausführliche Beschreibung mit taxonomischer Diskussion, Angaben zur Verbreitung und Ökologie (eingeschlossen Indikation der Saprobie und Trophie), Bestimmungsschlüssel sowie Ikonographie (Fotos). Neue Arten mit lateinischen Diagnosen
Krammer, K. (2000): The genus Pinnularia. Taf.- In: Lange-Bertalot, H. (ed.): Diatoms of Europe. Diatoms of European inland waters and comparable habitats. Volume 1, 703 pp., (A. R. G. Ganter) Ruggell, FL

Siehe Lange-Bertalot (2001).


Krammer, K. (2002): Cymbella. Taf.- In: Lange-Bertalot, H. (ed.): Diatoms of Europe. Diatoms of European inland waters and comparable habitats. Volume 3, 584 pp., (A. R. G. Ganter) Ruggell, FL

Siehe Lange-Bertalot (2001).


Pisces

Aubrecht, G. (Red.) (1998): Donaufische. Bioindikatoren für vernetzte Lebensräume. 146 Abb.-Stapfia 52 und Kataloge des OÖ. Landesmuseums Neue Folge 126: 1-185, Linz

Beiträge zur Fischfauna der österreichischen Donau (Schiemer & Waidbacher) und zu Maßnahmen zur ökologischen Verbesserung (Zauner & Pinka; Dieplinger) mit Steckbrief der wichtigsten Fischarten der Donau

-8-


Amphipoda

Eggers, T. O. & A. Martens (2004): Ergänzungen und Korrekturen zum "Bestimmungsschlüssel der Süßwasser-Amphipoda (Crustacea) Deutschlands". 18 Abb.- Lauterbornia 50: 1-13, Dinkelscherben

Chelicorophium robustum, erstmals 2003 in Deutschland nachgewiesen, sowie Obesogammarus crassus und Hyalella azteca, beides Kandidaten für die deutsche Fauna, werden in den früher publizierten Schlüssel integriert mit Angaben zu Feldbestimmungsmerkmale, geographische Verbreitung, Invasionsgeschichte, derzeit in Deutschland bekannte Verbreitung, Lebensraum und Biologie
"Rhizopoda"

Badewitz, H.-J. (2004): The genus Microcorycia Cockerell, 1911 (Testacealobosia, Rhizopoda, Protozoa). A critical monograph of the genus including a first description of a new species: Microcorycia scutella n. sp. 24 Abb., 3 Tab.- Lauterbornia 50: 111-146, Dinkelscherben

Nach der Revision umfasst die Gattung 10 sichere Arten, davon 1 neu; ausführliche Beschreibungen mit Abbildungen
Makrophyten

Seybold, S., M. Koltzenburg & G. Zauner (eds) (2004): Schmeil-Fitschen. Die Flora von Deutschland interaktiv. Sehen Bestimmen, Wissen. Etwa 4000 Farbfotos.- CD (Quelle & Meyer) Wiebelsheim

Komplette Kopie des gleichnamigen Bestimmungsbuchs, ausführliche Datenblätter für jede Art und interaktiver Schlüssel nach einfachen Merkmalen zu 1200 häufigen Arten
Simuliidae

Lechthaler, W. & M. Car (2004): Simuliidae. Key to larvae and pupae from Central and Western Europe. 2400 Farbfotos.- CD-ROM, (eutaxa) Wien

Bestimmung aller Arten (66 Arten; Larven und Puppen) Mittel- und Westeuropas einschließlich Dänemark, Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Ungarn und Norditalien auf Grund einer Fülle sehr guter Farbfotos
Trichoptera

Neu, P. J. & W. Tobias (2004): Die Bestimmung der in Deutschland vorkommenden Hydropsychidae (Insecta: Trichoptera). 49 Abb., 2 Tab.- Lauterbornia 51: 1-68, Dinkelscherben

Bestimmungsschlüssel mit zahlreichen, z.T. farbigen Abbildungen für die Larven, Männchen und Weibchen unter Verwendung neu erarbeiteter Merkmale
Chironomidae

Dettinger-Klemm, P.-M. (2003): Chironomids (Diptera, Nematocera) of temporary pools. An

ecological study. 96 Abb., 74 Tab., 13 Anh.- 371 pp., Dissertation Fachbereich Biologie der Philipps-Universität Marburg

Langjährige, breit angelegte Untersuchung der Überlebensstrategien von Chironomiden temporär Tümpel an Hand von Emergenzstudien und Besiedlungsversuchen sowie Laborversuchen zu Wachstum, Entwicklung, Parthenogenese unter Einschluss morphologisch-taxonomischer Untersuchungen mit Bestimmungsschlüssel für die Larven und Puppen der Gattung Limnophyes


Hirudinea

Piscicola geometra (Linnaeus) 1761 (nicht 1758)


Odonata

Askew, R. R. (2004): The dragonflies of Europe (Second edition). 732 Abb., 2 Tab., 114 Verbreitungskarten.- 309 pp., (Harley) Colchester, Essex

Ergänzter Nachdruck der 1. Auflage von 1988 (siehe dort)

-9-
Algen

Linne von Berg, K. H., K. Hoef-Emden, B. Marin & M. Melkonian (2004): Der Kosmos-Algenführer. Die wichtigsten Süßwasseralgen im Mikroskop. 783 Farbfotos, 401 Grafiken, 109 Boxen.- 366 pp., (Franckh-Kosmos) Stuttgart

Naturführer für die gefärbten Algen (150 Gattungen) des Süßwassers auf der Grundlage von Farbfotos, gegliedert nach den Organisationsstufen, vorangestellt ist ein graphischer Bestimmungsschlüssel. Genaue Beschreibungen mit Verwechslungsmöglichkeiten und Variabilität innerhalb der Gattung und weiteren Angaben. Die Boxen vermitteln eine Fülle algologischen Grundwissens. Der Textteil ist hervorragend recherchiert und auf aktuellem Stand. Wichtig für alle, die sich mit Algen beschäftigen, auch im Hinblick auf die EU-Wasserrahmenrichtlinie


Pisces

Maitland, P. S. (2004): Keys to the freshwater fish of Britain and Ireland, with notes on their distribution and ecology. 79 Abb., 48 Farbfotos, 55 Verbreitungskarten.- Freshwater Biological Association Scientific Publication 62, 245 pp., Ambleside, Cumbria

Neubearbeitung. Detaillierte Zeichnungen und z.T. Farbfotos für alle der 62 Arten. Familienschlüssel für Eier, für reife Larven und für Schuppen. Ausführliche Artbeschreibungen: Unterscheidungsmerkmale, Farbe, Größe, Alter, Verbreitung, Lebensraum, Vermehrung, Ernährung, Nutzwert, Gefährdung
Hirudinea

Grosser, C. & H. Nesemann (2004): Ergänzungen zur "Süßwasserfauna von Mitteleuropa 6/2: Annelida, Clitellata: Branchiobdellida, Acanthobdellea, Hirudinea".- Lauterbornia 52: 27-32, Dinkelscherben

Es werden die seit dem Erscheinen der "Süßwasserfauna von Mitteleuropa 6/2: Annelida, Clitellata: Branchiobdellida, Acanthobdellea, Hirudinea" durchgeführten Änderungen in der Nomenklatur sowie neu beschriebene Arten und Ergänzungen, die nicht mehr in das Werk eingearbeitet werden konnten, zusammengestellt
Jueg, U., C. Grosser & A. Bielecki (2004): Zur Kenntnis der Fischegelfauna (Hirudinea: Piscicolidae) in Deutschland. 14 Abb., 3 Tab.- Lauterbornia 52: 39-73, Dinkelscherben

Nach jüngsten taxonomischen Untersuchungen von Bielecki unterscheidet man in Mitteleuropa mindestens 20 Arten der Piscicolidae. Es wird der aktuelle Kenntnisstand zum Auftreten der Piscicolidae in Deutschland dargestellt, mit einer Auflistung aller Fundorte. Bisher sind 14 Arten sicher ermittelt worden, für die Abbildungen aus Bielecki (1997) beigegeben sind


Gosser, C. (2004): Haemopis elegans (Hirudinea: Haemopidae) – ein wiederentdecktes europäisches Egeltaxon. 4 Abb.- Lauterbornia 52: 77-86, Dinkelscherben

Das von Moquin-Tandon (1846) als Haemopis sanguisuga var. elegans beschriebene Taxon konnte aktuell in der bayerischen Donau-Aue und in weiteren Teilen Europasan bislang insgesamt 13 Fundorten festgestellt werden. Morphologische, anatomische und ökologische Untersuchungen erweisen dieses als eigenständige Art gegenüber Haemopis sanguisuga (Linnaeus, 1758), der gemäß ICZN der Namen Haemopis elegans Moquin-Tandon, 1846 zuerkannt wird


Kutschera, U. (2004): The freshwater leech Helobdella europaea (Hirudinea: Glossiphoniidae): an invasive species from South America? 4 Abb.- Lauterbornia 52: 153-162, Dinkelscherben

H. europaea is distinct from H. stagnalis and H. triserialis (North America). H. europaea is identical with (or closely related to) H. papillornata discovered in Australia a few years ago. This leech may represent an introduced annelid from South America that reached Germany via the aquarium trade

-10-

Ephemeroptera

Eiseler, B. (2005): Bildbestimmungsschlüssel für die Eintagsfliegenlarven der deutschen Mittelgebirge und des Tieflandes. 254 Abb., 1 Tab., 20 Lit.- Lauterbornia 53: 1- 112, Dinkelscherben

Bestimmungsschlüssel in deutsch und englisch an Hand von farbigen Mikrofotos unter kritischer Berücksichtigung neuer Literatur. Behandelt werden die nach Haybach (2003) in Deutschland vorkommenden Arten mit Ausnahme von alpinen Ecdyonurus- (4) und Rhithrogena-Arten (13). Standardwerk
Branchiopoda

Benzie, J. A. H. (2005): Cladocera: The Genus Daphnia (including Daphniopsis). 1000 Abb.- In: Dumont, H. J. F. (ed.): Guides to the identification of the microinvertebrates of the continental waters of the world 21, VIII+368 pp., (Backhuys) Leiden

Neubearbeitung weltweit mit Bestimmungsschlüsseln und ausführlichen allgemeinen Angaben
Plecoptera

Zwick, P. (2004): A key to the West Palaearctic genera of stoneflies (Plecoptera). 36 Abb.- Limnologica 34: 315-348, Jena

Ausführlicher Gattungsschlüssel für die Larven; wegen dersystematischen Ausrichtung für die schnelle Orientierung weniger geeignet
Oligochaeta

Holmquist, C. (1978): Revision of the genus Peloscolex (Oligochaeta, Tubificidae). 1. Morphological and anatomical scrutinity; with discussion on the generic level.- Zoologica scripta 7: 187-208, Oxford

Holmquist, C. (1979): Revision of the genus Peloscolex (Oligochaeta, Tubificidae). 2. Scrutinity of the species.- Zoologica scripta 8: 37-60, Oxford

Nicht eingesehen


Chironomidae

Webb, C. J. & A. Scholl (1985): Identification of larvae of European species of Chrironomus Meigen (Diptera: Chironomidae) by morphological characteristics.- Systematic Entomology 10: 353-372, Oxford

Ergänzend zu Vallenduuk & al (1997, 1999)
Vallenduuk, H. J. & E. Morozova (2005): Cryptochironomus. An identification key to the larvae and pupal exuviae in Europe. 35 Abb., 5 Tab.- Lauterbornia 55: 1-22, Dinkelscherben

Schlüssel zu den 10 aus Europa bekannten Arten des Genus (Larven und Puppen-Exuvien) basierend auf Material aus den Niederlanden, Russland und Großbritannien


Oligochaeta

Timm, T. (1999): Eesti rongusside (Annelida) määraja. A guide to the Estonian Annelida. 480 Abb.- Looduseuurija Käsiraamatud 1 (Naturalist's Handbook 1), 208 pp., (Estonian Academy Publishers) Tartu-Tallinn

Oligochaeta: Wichtige Ergänzung für die vorliegende Bestimmungsliteratur zu einzelnen Familien, enthält aber nicht alle mitteleuropäischen Arten; Abbildungen etwas grob. Hirudinea: in Mitteleuropa nicht einsetzbar
-11-
Trichoptera

Malicky, H. (2004): Atlas of European Trichoptera/Atlas der europäischen Köcherfliegen/Atlas des Trichopteres d'Europe. Second edition. zahlr. Abb., Taxaverz.- XXVIII + 359 pp., (Springer) Dordrecht

Gegenüber der 1. Auflage Erweiterung um 300 (25 %) auf jetzt über 1400 Arten; Konzept und Aufmachung unverändert: die Bestimmung der Arten erfolgt "sprachlos" allein über die Abbildungen, ergänzt durch einige Symbole. Standardwerk ohne Alternative
Mollusca

Killeen, J, D. Aldridge & G. Oliver (2004): Freshwater bivalves of Britain and Ireland. 11 Abb., 44 Taf., 2 Tab., 31 Verbreitungskt.- 114 pp., FSC, Shrewsbury

Großformatiges farbiges Tafelwerk, alle Arten (31) mehrfach abgebildet einschließlich der Jugendstadien. Enthält außer Unio crassus und Sphaerium ovale alle mitteleuropäischen Arten.

Bildschlüssel und ausführliche Artbeschreibungen


Isopoda

Zucchi, H. & K. Zucchi (2005): Zur Ökologie und Bestimmung der drei in Deutschland vorkommenden Assel-Arten (Isopoda: Asellidae) von Fließgewässern. 2 Abb.- Mikrokosmos 94: 89-91, Jena

Unterscheidung von Asellus aquaticus, Proasellus coxalis septentrionalis und P. meridianus der 3 Arten (Männchen und Weibchen) auf Grund des Pleopod II, mit sehr guten Fotos
Bryozoa

Wood, T. S. & B. Okamura (2005): A new key to the freshwater Bryozoans of Britain, Ireland and Continental Europe, with notes on their ecology. 57 Abb., 1 Tab.- Freshwater Biological Association Scientific Publication 63, 111 pp., Ambleside, Cumbria

Die Neubearbeitung bringt gegenüber Mundy (1980) 7 zusätzliche Arten, 2 Arten werden gestrichen. Artunterscheidung nach den Statoblasten, daneben nach der Form der Zooide und der Kolonien. Standardwerk
Cyanoprokaryota

Komarek, J. & K. Anagnostidis (2005): Cyanoprokyryota 2. Teil: Oscillatoriales. 1010 Abb., 3 Tab.- In: Büdel, B., G. Gärtner, L. Krienitz & M. Schagerl (eds): Süßwasserflora von Mitteleuropa. Begründet von A. Pascher 19/2, 759 pp., (Elsevier/Spektrum) München

Grundlegende Neubearbeitung der Oscillatoriales (Pseudanabaenaceae, Schizotrichaceae, Borziaceae, Phormidiaceae, Gomontiellaceae, Oscillatoriaceae) mit sehr weitgehenden taxonomischen und nomenklatorischen Änderungen. Standardwerk
Korrektur und Ergänzung der Taxaliste auf Grund Komarek & Anagnostidis (2005): Oscillatoriales

8175 Geitlerinema splendidum: Auor: (Greville ex Gomont) Anagnostidis 1989

8090 Heteroleibleinia kuetzingii: Jahr: 1985

8125 Lyngbya: Autor: C. Agardh...

8091 Lyngbya nigra: Autor: Agradh...

8657 Microcoleus paludosus: Autor: Gomont ex Gomont

8001 Oscillatoria limosa: Autor: C. Agardh...

8004 Oscillatoria tenuis: Autor: Agardh...

8060 Phormidium ambiguum: Autor: Gomont es Gomont

8037 Phormidium autumnale: Autor: (Agardh) Trevisan ex Gomont

8896 Phormidium corium: Autor: Gomont

8162 Phormidium favosum: Autor: Gomont ex Gomont

8174 Phormidium formosum: Autor: Bory ex Gomont

-12-
8042 Phormidium incrustatum: Autor: Gomont ex Gomont

8137 Phormidium inundatum: eigene Art; kein Synonym zu 8896 P. corium

8974 Phormidium retzii: Autor: (Agardh) Gomont ex Gomont

8438 Planktothrix agardhii: Autor:([Greville] Gomont) Anagnostidis & Komarek

8441 Pseudanabaena mucicola: Autor: (Naumann & Huber-Pestalozzi) Schwabe 1964

8998 Romeria elegans: Autor: Woloszynska & Koczwra ex Geitler

8458 Schizothrix tinctoria: Autor: Gomont

8684 Schizithrix fasciculata f. semiglobosa (Geitler) Geitler 1932 = neu: Schizothrix semiglobosa

Geitler 1927

8168 Schizothrix perforans Geitler 1928 = neu: Leptolyngbya perforans (Geitler)

Anagnostidis & Komarek 1988


Oscillatoria: neue Namen (alte Namen jetzt Synonyme)

8888 O. acutissima = Geitlerinema acutissimum (Kufferath) Anagnostidis 1998

8994 O. boryana = Phormidium boryanum (Bory ex Gomont) Anagnostidis & Komarek 1988

8012 O. brevis = Phormidium breve (Kützing ex Gomont) Anagnostidis & Komarek 1988

8128 O. chalybaea = Phormidium chalybaeum (Mertens ex Gomont) Anagnostidis & Komarek

1988


8129 O. chlorina = Phormidium chlorinum (Kützing ex Gomont) Anagnostidis 2001

8907 O. irrigua = Phormidium irriguum (Kützing ex Gomont) Anagnostidis & Komarek 1988

8047 O. nigra = Phormidium nigrum (Vaucher ex Gomont) Anagnostidis & Komarek 1988

8130 O. guttulata = Limnothrix guttulata (van Goor) Umezaki & M. Watanabe 1994

8131 O. lauterbornii = Limnothrix lauterbornii (Schmidle) Anagnostidis 2001

8036 O. splendida + 8670 Phormidium splendidum = Geitlerinema splendidum (Greville ex

Gomont) Anagnostidis 1989

8875. O. utermoehlii = Limnothrix rosea (Utermoehl) Meffert 1988

8869 O. limnetica = Pseudanabaena limnetica (Lemmermann) Komarek 1974

8082 O. obliqueacuminata = Limnothrix obliqueacuminata (Skuja) Meffert 1987

8995 O. planctonica = Limnothrix planctonica (Woloszynska) Meffert 1988

Castenholz, R. W. (2001): Oxygenic photosynthetic bacteria.- In: Boone, D. R. & R. W. Castenholz (eds): Bergey's manual of systematic bacteriology 2nd edition: 473-600, (Springer) New York

Auf molekularer Grundlage. Wird von Komarek & Anagnostidis (2005) als Bezug verwendet (nicht eingesehen)
Trichoptera

Robert, B. (2004): Systematisches Verzeichnis der Köcherfliegen (Trichoptera) Deutschlands. Fortschreibung 02/2004.- Entomologie heute 16: 93-107, Düsseldorf

Kommentiertes Verzeichnis Stand 01-02-2004
Robert, B. (2005): Zusammenstellung der seit 1984 publizierten Bestimmungsliteratur für Köcherfliegen-Imagines (Insecta, Trichoptera) der Fauna Deutschlands.- Lauterbornia 54: 187-192, Dinkelscherben

Zusammenstellung der seit Tobias & Tobias (1981) sowie Malicky (1983) erschienen Bestimmungsliteratur für Trichoptera


-13-
Neu, P. J. (2005): Anmerkungen zur Unterscheidung der Larven von Glossosoma boltoni Curtis, 1834 und Glossosoma conformis Neboiss, 1963 in Rheinland-Pfalz (Trichoptera, Glossosomatidae). 3 Abb., 2 Tab.- Lauterbornia 54: 167-174, Dinkelscherben

Die Auswertung von Funddaten zweier Glossosoma-Arten weist auf Schwierigkeiten bei der Determination der Larven dieser Arten
Waringer, J., G. Urbanic & B. Rotar (2005): The larva of Ceraclea riparia (Albarda, 1874) (Trichoptera: Leptoceridae). 3 Abb.-Lauterbornia 54: 165-166, Dinkelscherben

Beschreibung der Larve


Leese, F. & R. Wagner (2005): The "Sericostoma-problem" - molecular genetic, chemotaxonomic, and autecological approaches (Trichoptera: Sericostomatidae).- Lauterbornia 54: 161-163, Dinkelscherben

Molecular and ecological data reveal conflicting results concerning the taxonomical status of the European Sericostoma species. It is suggested to keep the current designation, but with respect to the genetic data, regarded as provisional


Graf, W., J. Waringer & A. Weinzierl (2005): Das Weibchen von Rhyacophila simulatrix vinconi Sipahiler, 1993 (Trichoptera: Rhyacophilidae). 3 Abb.- Lauterbornia 54: 155-159, Dinkelscherben

Neue Nachweise von Rhyacophila simulatrix vinconi. Das bisher unbekannte Weibchen sowie die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zu Rhyacophila simulatrix simulatrix werden dargestellt


Weinzierl, A. & A. Dorn (2005): Über Rhyacophila simulatrix McLachlan, 1879 (Trichoptera: Rhyacophilidae) in Bayern. 5 Abb.- Lauterbornia 54: 145-153, Dinkelscherben

Zusammenstellung der bisher bekannten Fundorte in den Alpen Bayerns. Beschreibung der Genitalmerkmale beider Geschlechter. Im Westen: ssp. vinconi, im Osten Nominatform, dazwischen Übergänge


Malicky, H. (2005): Ein kommentiertes Verzeichnis der Köcherfliegen (Trichoptera) Europas und des Mediterrangebietes. 5 Abb.- Linzer biologische Beiträge 37/1: 533-596, Linz

Aktuelle Referenz für Taxonomie und Nomenklatur der Trichoptera im Gebiet


Chironomidae

Wilson, R. S. & L. P. Ruse (2005): A guide to the identification of genera of chironomid pupal exuviae occuring in Britain and Ireland (including common genera from Northern Europe and their use in monitoring lotic and lenitic fresh waters. Zahlr. Abb., 3 Tab.- 176 pp., (Freshwater Biological Assiciation) Ambleside, Cumbria

Schlüssel zu den Puppen von 145 Gattungen und über 100 Arten im Gebiet mit Angaben zur Einstufung im Toleranz-System der Autoren bezüglich organischer Belastung (CPET) und Angabe des Ernährungstyps
Diptera

Oosterbroek, P., H. de Jong & L. Sijstermans (2005): De Europese families van muggen en vliegen (Diptera). Determinatie, diagnose, biologie. 579 Abb.- 206 pp., (KNNV Uitgeverij) Utrecht

Dichotomer Bestimmungsschlüssel fußend auf jeweils mehreren Merkmalen zu den Imagines der derzeit 127 Diptera-Familien mit zahlreichen guten Abbildungen und allgemeinen Kennzeichnungen der Familien

-14-
Makrophyten

Jäger, E. J. & K. Werner (eds.) (2005): Exkursionsflora von Deutschland. Band 4 Gefäßpflanzen: Kritischer Band. Begründet von Prof. Dr. Werner Rothmaler. 10., bearbeitete Auflage. 1596 Abb.- 980 pp., (Spektrum Elsevier) München

Führendes Werk zur Bestimmung der Höheren Pflanzen in Deutschland, enthält alle Arten sowie Unter- und Kleinarten; Angaben zu Standort, Verbreitung, Biologie, Zeigerwert, Vergesellschaftung, Verwendung und weitere


Trichoptera

Higler, B. (2005): De Nederlandse kokerjufferlarven. Determinatie en ecologie. 189 Abb., 3 Tab.- 159 pp., (KNNV Uitgeverij) Utrecht

Gute Bearbeitung; die Schlüssel verwenden auch in den Standardwerken nicht berücksichtigte Merkmale. Wegen der Beschränkung auf die Niederlande in Deutschland vor allem im norddeutschen Flachland einsetzbar
Desmidiales

Coesel, P. F. M. (1982): De Desmidiaceen van Nederland. Mesotaeniaceae, Gonatocygaceae, Peniaceae.- Koninklijke Nederlands Natuurhistorische Vereniging. Wetenschappelijke Mededelingen 153, pp., Utrecht

Coesel, P. F. M. (1983): De Desmidiaceen van Nederland 2. Closteriaceae.- Koninklijke Nederlands Natuurhistorische Vereniging. Wetenschappelijke Mededelingen 157, 49 pp., Utrecht

Coesel, P. F. M. (1985): De Desmidiaceen van Nederland 3. Desmidiaceae 1.- Koninklijke Nederlands Natuurhistorische Vereniging. Wetenschappelijke Mededelingen 170, pp., Utrecht

Coesel, P. F. M. (1991): De Desmidiaceen van Nederland 4. Desmidiaceae 2.- Koninklijke Nederlands Natuurhistorische Vereniging. Wetenschappelijke Mededelingen 202, 88 pp., Utrecht

Coesel, P. F. M. (1994): De Desmidiaceen van Nederland 5. Desmidiaceae 3. 16 Taf.- Koninklijke Nederlands Natuurhistorische Vereniging. Wetenschappelijke Mededelingen 210, 52 pp., Utrecht

Coesel, P. F. M. (1997): De Desmidiaceen van Nederland 6. Desmidiaceae 4. 27 Taf.- Koninklijke Nederlands Natuurhistorische Vereniging. Wetenschappelijke Mededelingen 210, 93 pp., Utrecht

Auf das niederländische Flachland beschränkt mit Angaben zur Acidophilie und Trophie; überwiegend originale Abbildungen (Zeichnungen). Ersezt durch Coesel & Meesters (2007)


Oligochaeta

Nielsen, C. O. & B. Christensen (1959): The Enchytraeidae. Critcal Revision and Taxonomy of European species (Studies on Enchytraeidae VII). 177 Abb., 1 Tab.-160 pp., Naturhistorik Museum Aarhus

Nielsen, C. O. & B. Christensen (1961): The Enchytraeidae. Critcal Revision and Taxonomy of European species Supplement 1. 20 Abb., 2 Tab.- 23 pp., Naturhistorik Museum Aarhus

Nielsen, C. O. & B. Christensen (1963): The Enchytraeidae. Critcal Revision and Taxonomy of European species Supplement 2. 19 Abb., 1 Tab.- 19 pp., Naturhistorik Museum Aarhus

Beschreibung und Revision der europäischen Arten, Stand entsprechend dem Erscheinungsjahr
Kotov, A. A. & P. Stifter (2006): Cladocera: Family Ilyocryptidae (Branchiopoda: Cladocera: Anomopoda). 59 Taf.- In: Dumont, H. J. F. (ed.): Guides to the identification of the microinvertebrates of the continental waters of the world 21, IV + 172 pp., (Backhuys) Leiden

Weltweite Revision der Gattung mit Bestimmungsschlüssel


-15-
Copepoda

Schreibfehler: Janetzky, W., R. Enderle & W. Noodt (1996): Crustacea: Copepoda: Gelyelloida und Harpacticoida.


Hirudinea

Kutschera, U. (2006): The infamous blood suckers from Lacus Verbanus.1 Abb.- Lauterbornia 56: 1-4, Dinkelscherben

Unterscheidung von Hirudo verbana und H. medicinalis
Pisces

Wolter, C. (2006): First record of river gudgeon Romanogobio belingi in the River Havel, Brandenburg, Germany. 1 Tab.- Lauterbornia 56: 91-94, D-86424 Dinkelscherben

Unterscheidung der Arten Romanogobio belingi, R. albipinnatus und R. vladykovi
Decapoda

Gelmar, C., F. Pätzold, K. Grabow & A. Martens (2006): Der Kalikokrebs Orconectes immunis am nördlichen Oberrhein: ein neuer amerikanischer Flusskrebs breitet sich schnell in Mitteleuropa aus (Crustacea: Cambaridae).3 Abb.- Lauterbornia 56: 15-25, Dinkelscherben

Zur Unterscheidung von Orconectes limosus und O. immunis
Amphipoda

Grabow, K., A. Martens & G. Schoolmann (2006): Die Wohnröhren von Chelicorophium robustum (Amphipoda: Corophiidae). 1 Tab.- Lauterbornia 56: 35-39, Dinkelscherben

Hilfsweise Unterscheidung von Chelicorophium robustum und C. curvispinum an Hand der Wohnröhren
Ciliophora

Schödel, H. (2006): Beitrag zur Kenntnis der auf Gammaridae epizoisch lebenden Zoothamnium-Arten und Beschreibung einer neuen Zoothamniidae-Art mit heteropolarem Schwärmer: Zoothamnioides femoralis n.g., n.sp. (Ciliophora, Peritrichia). 51 Abb., 2 Tab.- Lauterbornia 56: 99-140, Dinkelscherben

Ausführliche Wiederbeschreibung der auf Gammarus epizoischen Zoothamnium-Arten mit Hinweisen zur Bestimmung. Erstnachweis für Deutschland von 2 Arten. Erstbeschreibung von

Zoothamnioides femoralis n.g., n.sp. auf dem Einwanderer Dikerogammarus villosus


Trichoptera

Gorka, M. (2006): Erstbeschreibung der Larve von Ceraclea aurea Pictet, 1834 (Trichoptera, Leptoceridae). 13 Abb., 2 Tab.- Lauterbornia 56: 169-177, Dinkelscherben

Beschreibung der Larve von Ceraclea aurea mit Unterscheidung von C. dissimilis und C. nigronervosa und Bestimmungsschlüssel für die 3 Arten in Verbindung mit Waringer & Graf (1997)
Isopoda

Tobias, W., A. Wegmann & H. Bernerth (2005): Jaera istri oder Jaera sarsi? Zum taxonomischen Status der "Donauassel" (Isopoda, Asellota: Janiridae). 6 Abb.- In: Albrecht, U. et al.: Faunistisch-ökologische Untersuchungen des Forschungsinstitutes Senckenberg im hessischen Main: 5-14, Wiesbaden

Jaera istri Veuille, 1979 erweist sich als Synonym zu Jaera sarsi Valkanov, 1938. In der Taxaliste zu ändern

-16-


Mollusca

Jackiewicz, M. (1998): European species of the family Lymnaeidae (Gastropoda: Pulmonata: Basommatophora). 83 Abb., 9 Taf., 1 Tab.- Genus 9: 1-93, Wroclaw

Wichtig wegen der ausführlichen Beschreibungen mit Abbildungen der gesamten Anatomie sowohl im allgemeinen wie im speziellen Teil im Hinblick auf Taxonomie und Bestimmung. Mit

Bestimmungsschlüssel. Die Taxonomie weicht z.T. von anderen Bestimmungsschlüsseln ab


Oligochaeta

Wachs, B. (1967): Die häufigsten hämoglobinführenden Oligochaeten der mitteleuropäischen Binnengewässer. 31 Abb.- Hydrobiologia 30: 225-247, Den Haag

Einfacher Bestimmungsschlüssel für die häufigen Arten der Fließgewässer
Van den Hoek, T.-H. & P. Verdonschot (2005): Distribution and ecology of Aulodrilus japonicus in The Netherlands (Oligochaeta: Tubificidae). 6 Abb., 4 Tab.- Nederlandse faunistische Mededelingen 23: 103-112, Leiden

Bestimmungsschlüssel für 4 Arten der Gattung Aulodrilus in den Niederlanden


Chironomidae

Stur, E. & T. Ekrem (2006): A revision of the West Palaearctic species of the Micropsectra

atrofasciata species group (Diptera: Chironomidae). 19 Abb., 2 Tab.- Zoological journal of the Linnean Society 146: 165-225, London

Ausführliche Taxonomie der Gruppe mit Bestimmungstabellen für alle Stadien. 18 Arten mit 8 Erstbeschreibungen


Acari

Gerecke, R. & H. Franz (2006): Quellen im Nationalpark Berchtesgaden. Lebensgemeinschaften als Indikatoren des Klimawandels. zahlr. Abb., zahlr. Tab.- Nationalpark Berchtesgaden. Forschungsbericht 51: 1-272, Berchtesgaden

Enthält einen Bestimmungsschlüssel für die Acari-Larven alpiner Quellen
Insekten

Klausnitzer, B., H.-J. Hannemann & K. Senglaub (eds) (2005): Exkursionsfauna von Deutschland. Band 2 Wirbellose: Insekten. Begründet von Erwin Stresemann. 10., durchgesehene Auflage. 3674 Abb.- 959 pp. (Elsevier) München

Aktualisierter, seitengleicher Nachdruck der 9. Auflage von 2000; fortgeschrieben und erweitert wurden die Literaturnachweise. Unter Anwendung "einfachster optischer Hilfsmittel" und ohne spezielle Präparationen sollen die Schlüssel schon im Gelände mit gutem Erfolg einsetzbar sein. Sie führen so weit möglich zur Art, ansonsten zu einer höheren Kategorie. Die Schlüssel gelten nicht für eine bestimmte Artenauswahl, sondern sie zielen auf alle in Deutschland vorkommenden Arten
Bryophyta

Bailly, G., J.-C. Vadam & J.-P. Vergon (2004): Guide pratique d'identification des bryophytes aquatiques. Zahlr. Abb., 1 Tab.- 158 pp., (Ministère de l'écologie et du développement durable Direction régionale de l'environnement Franche-Comté), Besancon

Bestimmungsschlüssel für 59 Wassermoos-Arten auf der Grundlage von sehr guten Farbfotos mit genauen Beschreibungen und ökologischen Angaben; behandelt gut die Hälfte der 90 Arten der "Taxaliste"; sehr ansprechend gestaltete Bearbeitung
Schmidt, C. (1994): Genus Philonotis - Portrait einer typischen Quellmoosgattung. 3 Abb., 17 Lit.- Crunoecia 3: 77-82, Solingen

Bestimmungsschlüssel für 7 Philonotis-Arten in Quellen mit Beschreibung


-17-
Mikroformen

Kreutz, M. & W. Foissner (2006): The Sphagnum ponds of Simmelried in Germany: A hot-spot for microscopic organisms. 1106 Abb., 1 Tab.- Protozoological Monographs 3, 267 pp., Aachen

Bildatlas von 670 Arten von den Bakterien bis zu kleinen Mikrozoen. In den ausführlichen Bildunterschriften werden die Hauptmerkmale der Arten beschrieben, die zum Teil durch eingesetzte Pfeile und Beschriftungen in den Bildern angezeigt werden
Ciliophora

Berger, H. (2006): Monograph of the Urostyloidea (Ciliophora, Hypotricha). 2100 Abb.- Monographiae Biologicae 85, XVI, 1304 pp., (Springer) Berlin

Weltweite Monographie. Nicht eingesehen
Mollusca

Zettler, M. L. & P. Glöer (2006): Zur Ökologie und Morphologie der Sphaeriidae der Norddeutschen Tiefebene. 64 Abb., 18 Taf.- Heldia 6, Sonderheft 8, 61 + 18 pp., München

Behandelt alle 26 für Deutschland angegebenen Arten der Sphaeriidae unter Einbezug von über 5100 Fundstellen. Ausgezeichnete Fotos zeigen die Arten in mehreren Einzelbildern. Besprechung der Schalenmorphologie und ihrer Variation sowie der konstanten Erkennungsmerkmale. Gute Hilfe bei der Identifikation der Kleinmuscheln. Die genaue Analyse der Verteilung der Funde auf die verschiedenen Gewässertypen ergibt für alle Arten ein aktuelles Bild bezüglich ihrer Habitatwahl
Ephemeroptera

Eiseler, B. & A. Haybach (2006): Eitaxonomie der deutschen Arten der Gattung Rhithrogena Eaton, 1881, diaphana- und semicolorata-Verwandtschaft (Ephemeroptera, Heptageniidae). 11 Abb.- 58: 23-39, Dinkelscherben

Für die aus Deutschland bekannten Arten der Gruppe werden taxonomische Differentialmerkmale an den Eiern benannt. Diese ermöglichen eine sichere Ansprache oder liefern zumindest zusätzliche Bestimmungshilfen. Da die Eireifung bereits im letzten Larvenstadium abgeschlossen ist, lassen sich weibliche Nymphen, Subimagines und Imagines über das Eistadium bestimmen
Ciliophora

Foissner, W. & K. Xu (2006): Monograph of the Spathidiida (Ciliophora, Haptoria). Volume 1 Protospathidiidae, Arcuaspathidiidae, Apertospathulidae. 150 Abb.- Monographiae Biologicae 81, X+475 pp., (Springer) Berlin

200 Arten, davon 50 neu. Nicht eingesehen
Acari, Araneae

Gerecke, R. (ed.) (2007): Chelicerata: Araneae, Acari I. 144 Abb.- Süßwasserfauna von Mitteleuropa 7/2-1, X + 388 pp. (Elsevier) München

Erster von 3 geplanten Bänden. Behandelt werden 4 der 8 Superfamilien der Hydrachnidia, die limnischen Halacaridae, die hygrophilen bis aquatischen Arten terrestrischer Milbengruppen (Acaridida, Oribatida, Parasitengona) und die Araneae mit Bezug zum Gewässer. Das berücksichtigte Gebiet reicht je nach Gruppe über Mitteleuropa hinaus. Die Schlüssel gelten für die adulten Tiere; z.T. wurden für die höheren Kategorien auch die Entwicklungsstadien einbezogen. Die lange erwartete Neubearbeitung der Süßwassermilben

-18-
Chroococcales, Cyanobacteria

Joosten, A. M. T. (2006): Flora of the blue-green algae of the Netherlands. I The non-filamentous species of inland waters. 95 Abb.- 239 pp., (KNNV Publishing) Utrecht

Behandelt die kokkalen Blaualgen aus dem Plankton in den Niederlanden. Beschrieben und abgebildet werden 95 Arten (Schwarz-weiß-Fotos, oft als unterschiedlich fokussierte Bildserie). Der vorangestellte Bestimmungsschlüssel führt zu den Arten. Die Gattungen und Arten werden ausführlich beschrieben. Hilfreiche Ergänzung zu der Bearbeitung in der Süßwasserflora Mitteleuropas


Mikroformen

Streble, H. & D. Krauter (2006): Das Leben im Wassertropfen. Mikroflora und Mikrofauna des Süßwassers. Ein Bestimmungsbuch. 10. Auflage. 1946 Abb., 1 Tab.- 429 pp., (Franckh-Kosmos) Stuttgart

Umfassende Übersicht über die Kleinlebewelt (fast 2000 Arten) als Einführung für einen breiteren Benutzerkreis. Die Neuauflage bringt zum Teil eine taxonomische und nomenklatorische Aktualisierung; rund 100 Taxa wurden neu aufgenommen
Gesamte Fauna

Westheide, W. & R. Rieger 2006: Spezielle Zoologie. Erster Teil: Einzeller und Wirbellose Tiere. 2. Auflage. 1201 Abb.- XXV + 976 pp., (Elsevier-Spektrum) München

Erste Spezielle Zoologie auf der Basis der kladistischen Systematik, anspruchsvolles Lehrbuch, aktuelles Nachschlagwerk für die Vielfalt des tierischen Lebens und Referenz für die höheren Taxa; mit der 2. Auflage aktualisiert
Sciomycidae

Rozkosny, R. (1998): Family Sciomycidae.- In: Papp, L. & B. Darvas (eds): Contributions to a manual of Palaearctic Diptera (with special reference to flies of economic importance) 3: 356-382, (Science Herald) Budapest

Bestimmungsschlüssel bis zur Gattung. Nicht eingesehen
Phyllopoda

Benzie, A. H. (2005): Cladocera: The genus Daphnia (including Daphniopsis) (Anomopoda: Daphniidae). 1445 Abb., 1 Tab.- In: Dumont, H. J. F. (ed.): Guides to the identification of the microinvertebrates of the continental waters of the world 21, VII + 376 pp., Leiden

Nicht eingesehen
Simuliidae

Jedlicka, L., M. Kudela & V. Stloukalova (2004): Key to the identification of blackfly pupae (Diptera: Simuliidae) of Central Europe. 4 Abb., 2 Tab.- Biologia, Bratislava 15: 157-178, Bratislava

Schlüssel für die Puppen von 62 mitteleuropäischen Arten mit Anmerkungen zur Identifikation. Verwendet werden 27 Merkmale von insgesamt 57 Merkmalen, die beschrieben und bewertet werden

-19-
Chironomidae

Langton, P. H. & L. C. V. Pinder (2007): Keys to the adult male Chironomidae of Britain and Ireland Volume 1 and 2. 113 + 276 Abb., 1 Tab.- Freshwater Biological Association. Scientific Publication 64, 239 + 168 pp., Ambleside, Cumbria

Neubearbeitung der 1. Auflage von 1978. Aufgenommen wurden 591 Arten. Band 2 enthält Zeichnungen des Hypopygium aller Arten


Vallenduuk, H. J. & H. K. M. Moller Pillot (2007): Chironomidae Larvae of the Netherlands and adjacent Lowlands. General ecology and Tanypodinae. 133 Abb., 49 Farbfotos, 3 Taf., 8 Tab.- 144 pp., (KNNV Publishing) Zeist

1. Band einer Bearbeitung der Chironomidae-Larven der Niederlande, enthält eine Einführung zum Gesamtwerk und die Bearbeitung der Tanypodinae (56 Arten). Bestimung auf Art- bzw. Gattungsniveau. Ergänzend Kommentare zur Bestimmung, tabellarische Übersichten der Hauptmerkmale, Bilderschlüssel für die Puppen sowie 49 Farbfotos. Alle Taxa werden hinsichtlich Bestimmung, Verbreitung, Biologie und Ökologie besprochen


Alle Gruppen

Schminke, H. K. & G. Gad (eds) (2007): Grundwasserfauna Deutschlands. Ein Bestimmungswerk. 278 Abb., 2 Taf., 11 Tab.- DWA-Themen, 628 pp., (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) Hennef

Bestimmungsschlüssel für rund 370 Arten von Metazoen des Grundwassers: Crustacea, Acari (auf Gattungsebene), Tardigrada, Annelida, Mollusca, Nemertini, Plathelminthes, Rotatoria, Gastrotricha und Nematoda. Grundlage ist für die meisten Gruppen die Standard-Bestimmungsliteratur. Jeder Gruppe ist ein allgemeiner Teil vorangestellt: Morphologie, Lebensweise, Hinweise zu Präparation und Bestimmung. Besprechung jeder Art hinsichtlich Kennzeichen, Vorkommen und Verbreitung
Pteridophyta, Spermatophyta

Haeupler, H. & T. Muerter (2007): Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. 2., korrigierte und erweiterte Auflage. 140 Abb., 4050 Farbfotos, 8 Tab.- 789 pp., (Ulmer) Stuttgart

Aufgenommen wurden alle in den Grenzen von Deutschland nachgewiesenen Arten höherer Pflanzen mit Unterarten und Varietäten, insgesamt 4145 Sippen (davon ohne die apomiktischen Großgruppen gut 3000 "normale" Arten). Nahezu alle Sippen sind mit einem Farbfoto vertreten; die morphologischen Kennzeichen werden kurz beschrieben. Alle übrigen Angaben zu Standort und Biologie sind codiert
Diptera

Musée national d'histoire naturelle Luxembourg (ed.) (2006): Ein Familienalbum. 135 Fotos.- 195 pp., (Herausgeber) Luxembourg

Fotos lebender Vertreter aus 89 Familien mit kurzen Steckbriefen sowie Fotos nach Museumsexemplaren aus 43 Familien mit kurzen Angaben
Spongillidae

Eggers, T. O. & B. Eiseler (2007): Bestimmungsschlüssel der Süßwasser-Spongillidae (Porifera)

Mittel- und Nordeuropas. 48 Abb.- Lauterbornia 60: 1-53, Dinkelscherben

Bestimmungsschlüssel mit Zeichnungen und Farbfotos zu den 10 im Gebiet nachgewiesenen Arten mit Angaben zu Morphologie, Habitat, Ökologie und Verbreitung


-20-
Pleciidae

Fitzgerald, S. J. & D. Werner (2004): A key to the Penthetria Meigen (Diptera, Bibionidae) of Europe and the first record of Penthetria heteroptera (Say) from the Palaearctic region.- Studia dipterologica 11: 207-210, Halle

Unterscheidung der Imagines von P. funebris und heteroptera
Pisces, Cyclostomata

Maitland, P. S. & K. Linsell (2007): Süßwasserfische. Alle Arten Europas gezeichnet. 300 Abb.- 272 pp., Kosmos Naturführer, Stuttgart

Aufgenommen wurden alle 325 aus Europa bekannten Süßwasserfischarten auf aktuellem faunistischen und taxonomischen Stand. Mit Ausnahme einiger Endemiten, die nur aufgeführt werden, werden die Arten beschrieben und in einer Farbzeichnung wiedergegeben. Die Beschreibung umfasst Merkmale, Verbreitung, Biologie und Schutzkategorie. Bestimmungsschlüssel führen bis zu den Arten. Die Bearbeitung hat den Rang eines Standardwerks
Mollusca

Richerson, M. (2007): Dreissena species FAQs, a closer look. Dreissena rostratiformis bugensis (Quagga Mussel) and Dreissena polymorpha (Zebra Mussel). 3 Abb., 18 Lit.- 7 pp., Florida Integrated Science Center, Gainsville: http//cars.er.usgs.gov/Nonindigenous_Species/Zebra-mussel_FAQs/Dreissena_FAQs/dreissena_faqs.html

Unterscheidung von Dreissena polymorpha und D. rostratiformis bugensis in USA mit Angaben zur Biologie
Pleciidae, Bibionidae, Lonchopteridae

Mauch, E., B. Eiseler & H. Faasch (2007): Larvenfunde von Penthetria, Bibio und Lonchoptera (Diptera: Pleciidae, Bibionidae, Lonchopteridae) im aquatischen Milieu in Deutschland.- Lauterbornia 59: 19-37, D-86424, Dinkelscherben

Beschreibung mit Abbildungen von (semi)aquatisch gefundenen Larven der Diptera-Gattungen Penthetria, Bibio und Lonchoptera, die bisher als terrestrisch angesehen wurden
Trichoptera

Hohmann, M. (2007): Die Larve von Grammotaulius submaculatus (Rambur, 1842) (Trichoptera: Limnephilidae). 10 Abb., 2 Tab.- Lauterbornia 61: 9-20, Dinkelscherben

Die bisher unbekannte Larve von Grammotaulius submaculatus (Rambur, 1842) wird beschrieben und die wichtigsten Merkmale werden abgebildet. Zur Differenzierung der sehr ähnlichen Larve von Grammotaulius nigropunctatus (Retzius, 1783) wird eine Erweiterung des Bestimmungsschlüssels von Waringer & Graf (1997) gegeben
Lechthaler, W. (2007): The electronic identification-key "Trichoptera – Key to Larvae from Central Europe" (Lechthaler W. & W. Stockinger 2005). 5 Abb., 1 Tab.- Lauterbornia 61: 21-34, Dinkelscherben

Einführung in den elektronischen Bestimmungsschlüssel von Lechthaler & Stockinger


Robert, B. (2007): Systematisches Verzeichnis der Köcherfliegen (Insecta: Trichoptera) Deutschlands. Fortschreibung 08/2007. 1 Tab.- Lauterbornia 61: 79-99, D-86424 Dinkelscherben

Aktuell 316 Arten


-21-
Bivalvia

Martens, A., K. Grabow & G. Schoolmann (2007): Die Quagga-Muschel Dreissena rostriformis bugensis (Andrusov, 1897) am Oberrhein (Bivalvia: Dreissenidae). 2 Abb.- Lauterbornia 61: 145-152, Dinkelscherben

Neufund im Oberrhein. Unterscheidungsmerkmale zwischen D. polymorpha und D. rostriformis bugensis werden beschrieben und abgebildet
Odonata

Bellmann, H. (2007): Der Kosmos-Libellenführer. Die Arten Mitteleuropas sicher bestimmen. 417 Abb.- 279 pp., Kosmos Naturführer, Stuttgart

Neuauflage des bewährten Naturführers auf der Grundlage von Farbfotos des Autors, mit der 2. Auflage von 1993 bezüglich der behandelten Arten sowie in Text und Abbildungen nahezu identisch. Enthält alle mitteleuropäischen Arten (85). Artbeschreibungen mit den Erkennungsmerkmalen der Männchen und der Weibchen sowie Angaben zur Biologie und Kurzbeschreibungen der Larven; jeder Art ist je ein halbseitiges Foto des Männchens und des Weibchens beigegeben. Vorangestellt ist ein Bestimmungsschlüssel für die Imagines und ein Larvenschlüssel
Synurophyceae

Kristiansen, J. & H. R. Preisig (2007): Chrysophyte and Haptophyte Algae. 2. Auflage. 2. Teil: Synurophyceae. 690 Abb.- In: Büdel, B., G. Gärtner, L. Krienitz, H. R. Preisig & M. Schagerl (eds): Süßwasserflora von Mitteleuropa. Begründet von A. Pascher 1/2, 252 pp., (Spektrum) Heidelberg

Völlige Neubearbeitung der Gruppe auf der Basis elektronenmikroskopischer Befunde. Enthält weltweit alle als valid angesehenen Arten: 180 Mallomonas- und 30 Synura-Arten bzw. -Unterarten sowie weitere 10 Arten aus anderen Gattungen. Kritische Revision der Gruppe mit Liste aller bisher publizierten Namen

Für die Taxaliste ergeben sich bei der Gattung Mallomonas folgende taxonnomischen Änderungen:

7307 M. acaroides Perty 1852 em. Ivanov 1899; Autor

7404 M. bacterium: streichen, da Identität unklar

7149 M. caudata Ivanov 1899 em. Krieger 1930

7309 M. fastigata = 7149 (statt 7419) Schreibfehler

7793 M. litomesa: streichen

7771 M. longiseta = 7149 M. caudata

7596 M. minima: streichen

7757 M. mirabilis: streichen

7520 M. pulchella = xxxxx M. punctifera Korsikov 1941; neu aufnehmen

7770 M. schwemmlei Glenk 1956 em. Glenk & Fott 1971; Autor

7310 M. tonsurata Teiling 1912 em. Krieger 1930; Autor
Coleoptera

Zwick, P. (2007): Elodes tricuspis: Description of the larva, and notes on biology (Coleoptera: Scirtidae). 10 Abb., 18 Lit.- Lauterbornia 59: 85-93, Dinkelscherben

Lebenszyklus der Art. Beschreibung und Aufzucht der Larven sowie Unterscheidung von E. minuta; Verhalten der Imagines
Plecoptera

Koese, B. (2008): De Nederlandse steenvliegen (Plecoptera). 412 Abb., 1 Tab..- Entomologische Tabellen 1, Supplement bij Nederlandse Faunistische Mededelingen, 158 pp., Leiden

Sehr ausführlicher, reich bebilderter Bestimmungsschlüssel zu den niederländischen Arten; auch in Im angrenzenden Norddeutschen Tiefland gut einsetzbar und darüber hinaus generell eine gute Ergänzung der Bestimmungsliteratur für Plecoptera

-22-
Insecta

Bellmann, H. & K. Honomichl (2007): Biologie und Ökologie der Insekten. Begründet von Werner Jacobs und Maximilian Renner. 4. Auflage überarbeitet von Heiko Bellmann. 1205 Abb., 189 Farbfotos.- 756 pp., (Elsevier) München

Bis auf die beigegebenen Fotos nahezu identisch mit der 3. Auflage von Jacobs & Renner (1998)


Diptera

Oosterbroek, P (2008): The European families of the Diptera. Identification, diagnosis, biology. 583 Abb.- 205 pp. (KNNV Publishing) Utrecht

Sehr gute Übersicht über die 132 europäischen Diptera-Familien mit dichotomem Bestimmungsschlüssel zu den Imagines fußend auf jeweils mehreren Merkmalen mit zahlreichen Abbildungen und Kurzportraits der Familien. Gegenüber der 1. Auflage von 2005 in niederländischer Sprache wurde die vorliegende englische Fassung von mehreren Dipterologen gründlich durchgesehen und verbessert, der Familien-Schlüssel wurde auf seine Praktikabilität geprüft
Desmidiales, Mesotaeniaceae

Coesel, P. F. M. K. (J.) Meesters (2007): Desmids of the Lowlands. Mesotaeniaceae and Desmidiaceae of the European Lowlands. 20 Abb., 123 Taf., 1 CD.- 351 pp., (KNNV Publishing) Zeist



Enthält alle in den Niederlanden nachgewiesenen Zieralgen (über 500 Arten und 150 Varietäten). Bestimmungsschlüssel und Artbeschreibungen mit Angaben zum Habitat und dessen Acidität und Trophie. Abbildungen aller Taxa (Strichzeichnungen), überwiegend Originale. Über die Niederlande hinaus ist die Bearbeitung im belgischen und norddeutschen Flachland einsetzbar. Wichtige Neuerscheinung
Am 13-04-2008 an LfU Ilona Schlößer


Поделитесь с Вашими друзьями:




База данных защищена авторским правом ©shkola.of.by 2022
звярнуцца да адміністрацыі

    Галоўная старонка