Presse-information




Дата канвертавання21.04.2016
Памер9.99 Kb.


Arbeitskreis Technik- und Industriegeschichte in der Region Hannover




PRESSE-INFORMATION
07.07.2014
HANOMAG Diesel – ein Weltrekordler aus Hannover
Der spektakuläre Neuaufbau des Hanomag Rekord Diesel von 1939 wird in der hannoverschen Innenstadt erstmals öffentlich präsentiert. Am
Sonnabend, 12. Juli 2014, von 10 bis 16 Uhr,
wird dieses Projekt in der Fußgängerzone auf dem Platz der Weltausstellung zwischen dem Mäntelhaus Kaiser und Galeria Kaufhof vorgestellt.
Entstanden ist das weit fortgeschrittene und inzwischen fahrbereite Fahrzeug in ehrenamtlichen Anstrengungen des Arbeitskreises Technik- und Industriegeschichte in der Region Hannover, kurz AK TIG. Doch um diesen Meilenstein hannoverscher Technikgeschichte fertig zu stellen, bedarf es weiterer Unterstützung. Bis heute sind bereits knapp 100.000 € aus Spenden in das Projekt geflossen, zur Vollendung fehlen noch rund 60.000 €.
Dieser in Hannover erdachte und konstruierte Wagen mit Aluminiumhaut, dessen Original im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, hat vor 75 Jahren auf der Autobahn bei Dessau 4 Weltrekorde erzielt. Der Rekordwagen basiert auf damaliger Serientechnik: Von 1934 bis 1940 baute die Hanomag rund 20.000 Pkw des Typ Rekord.
Der HDI, einer der großen deutschen Versicherer mit Sitz in Hannover, unterstützt das Projekt des Arbeitskreises. Aus seinem Bestand wird daher am 12. Juli ein Serienmodell Rekord als Pick-up bereitgestellt.
Fasziniert von dem Projekt ist auch der hannoversche Oberbürgermeister Stefan Schostok, der seinen Besuch während der Präsentation angekündigt hat.
Nachdem das Rekordfahrzeug nun einsatzbereit ist, laufen beim AK TIG die Vorbereitungen zur Historischen Rekordwoche Dessau. Unter diesem Titel werden am 3. Oktober neben dem hannoverschen Diesel-Rekordwagen auch

- 2 -
- 2 -


andere Stromlinienfahrzeuge auf der dazu zeitweise gesperrten Autobahn bei Dessau an den Start gehen. Mittelpunkt dieser Veranstaltung ist das Junkers-Museum.

Der AK TIG bemüht sich seit Jahren mit Projekten wie z.B. der Rekonstruktion des Flugdrachens von Karl Jatho und Publikationen unter dem Titel „Es begann in Hannover“. An die großen Pioniere der Region zu erinnern; an Frauen und Männer, die in Wirtschaft, Technik und Industrie Herausragendes geleistet haben. Nähere Informationen auch unter www.hanomag-museum.de


Hannover, den 07.07.2014

Gunter Hartung Torsten Hamacher

0171-5237385

Anlagen: 2 Fotos



AK TIG, c/o Horst-Dieter Görg (Koordination), Braunschweiger Str. 52, 31134 Hildesheim



Tel.: 0 51 21 – 8 48 56, Fax: 0 51 21 – 98 15 78, h-dieter.goerg@t-online.de



База данных защищена авторским правом ©shkola.of.by 2016
звярнуцца да адміністрацыі

    Галоўная старонка